Impressum Kontakt Sitemap
Servicebereich - News

05/2017 - Kastrationsresistentes Prostatakarzinom: Längere Chemotherapie verbessert Überleben

 

Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom profitieren von einer längeren Chemotherapie mit Docetaxel: Die Zahl der Docetaxel-Zyklen korreliert mit der Überlebensdauer.

 

Die optimale Anzahl der Docetaxel-Zyklen bei Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom wurde bisher noch nicht ermittelt. Insbesondere seit Einführung der neuen Androgen-Rezeptor-Inhibitoren wird die Behandlung zunehmend nach 6 Zyklen beendet. Die Mainsail-Studie bot jetzt die Gelegenheit, die Auswirkungen einer unterschiedlich langen Docetaxel-Therapie auf das Überleben zu analysieren.

 

In der multinationalen randomisierten Mainsail-Studie wurden 1.059 Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom zu Docetaxel, Prednison und Lenalidomid (DPL) oder Docetaxel, Prednison und Placebo (DP) randomisiert. In dieser Studie wurde mit Lenalidomid ein signifikant schlechteres Gesamtüberleben beobachtet als mit Placebo. Wegen der erhöhten Toxizität erhielten die Lenalidomid-Patienten auch weniger Docetaxel-Zyklen (median 6) als Patienten der Kontrollgruppe (median 8).

 

Mit univariaten und multivariaten Verfahren wurde analysiert, ob die Zahl der Docetaxel-Zyklen ein unabhängiger prognostischer Faktor für das Gesamtüberleben war. Sensitivitätsanalysen schlossen die Patienten aus, die die Behandlung wegen Krankheitsprogression beendeten oder aus anderen Gründen weniger als 4 Docetaxel-Zyklen erhielten.

 

In die Analyse wurden alle 1.059 randomisierten Patienten eingeschlossen.

 

  • 244 Patienten des DPL-Arms erhielten 8 oder mehr Docetaxel-Zyklen,
  • im DP-Arm waren es 296 Patienten.
  • Aus der Sensitivitäts-Analyse wurden 250 Patienten, die weniger als 4 Docetaxel-Zyklen erhalten hatten
  • und weitere 264 Patienten, bei denen Docetaxel wegen Krankheitsprogression gestoppt wurde, ausgeschlossen.

 

  • Die Behandlung mit 8 oder mehr Zyklen Docetaxel war unabhängig von der Lenalidomid-Behandlung mit einem signifikanten Überlebensvorteil assoziiert (Hazard Ratio: 1,91).
  • In der Sensitivitätsanalyse hatten ebenfalls die Patienten, die mehr Docetaxel-Zyklen erhielten, ein besseres Überleben.
  • Patienten, die mehr als 10 Docetaxel-Zyklen bekommen hatten, lebten median 33,0 Monate
  • verglichen mit 26,9 Monaten bei 8-10 Zyklen
  • und 22,8 Monaten bei Gabe von 5-7 Zyklen Docetaxel.

 

Quelle: Morrée ES et al. , Association of survival benefit with docetaxel in prostate cancer and total number of cycles administered. A post hoc analysis of the Mainsail study. JAMA Oncology 2017; 3(1): 68-75